Das Thema Energie ist in „aller Munde“. Zu Recht, denn unser Umgang mit Energie und
Rohstoffen zeigt unsere Einstellung zu der Welt, in der wir leben, die Nachhaltigkeit
unserer Entscheidungen und bestimmt nicht zuletzt über unseren Geldbeutel die
Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

 

Energie wird in Zukunft ein steigender Kostenfaktor und damit wettbewerbsrelevant sein.
Diese Tatsache macht Energiemanagementsysteme (EnMS) zu unserem aktuellen
Arbeitsschwerpunkt.

 

Das Energiekonzept der Bundesregierung und die Energiewende 2011 mit Klimaschutz,
Atomausstieg und Umbau der Energieversorgung sowie zahlreichen Gesetzesänderungen
erzeugen in Unternehmen Handlungsbedarf.


Beim EnMS richtet sich unsere Aktivität auf die langfristige und stetige Energiekostensenkung
durch Zusammenfassung und Strukturierung aller Einflussfaktoren wie:

 

 

  • Energieeinkauf und Versorgungssicherheit
  • Nutzung staatlicher Begünstigungen (z. B. Spitzenausgleich, Erneuerbares-Energie-Gesetz,
    Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz und individuelle Netznutzungsentgelte)
  • Energie-Effizienzsteigerung / Energieeinsparung

 


zurück